KommunalpolitikDr. Gero Karthaus kandidiert erneut zum Bürgermeister - Erfolgreiche Arbeit fortsetzen

Bürgermeister Dr. Gero Karthaus

Gero Karthaus hat sich entschieden. Er wird sich zum dritten Mal zur Wahl für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Engelskirchen stellen. Damit kann er die erfolgreiche Arbeit der letzten 10 Jahre fortsetzen. Er ist in der Gemeinde aufgewachsen, kennt buchstäblich jeden Winkel und hat dadurch den Blick auf viele Möglichkeiten, die die Gemeinde zur Entwicklung birgt.

Veröffentlicht am 18.01.2020

 

KommunalpolitikWas macht der Kreistag?

Schwerpunkte der Engelskirchener SPD-Kreistagsmitglieder

Henrike Schreyer-Vogt und Wolfgang Brelöhr sind seit knapp 4 Jahren für Engelskirchen im oberbergischen Kreistag aktiv. Dabei hat sich Henrike Schreyer-Vogt schwerpunktmäßig auf die Bereiche Sport sowie Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherfragen konzentriert. Als Naturliebhaberin und aktive Läuferin langer Strecken liegen ihr diese beiden Ausschüsse besonders am Herzen.

Veröffentlicht am 23.06.2018

 

KommunalpolitikSGK-Oberberg: Kommunalpolitisches Grundlagenseminar - Einführung in die Kommunale Demokratie

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Am Samstag, den 28. April 2018 lädt die SGK-Oberberg Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger in den Ratssaal „ Altes Wasserwerk“ in der Borromäusstraße 1 in Lindlar ein.

Von 9:30 Uhr – 12:30 Uhr wird Arno Jansen, Referent der SGK-NRW und SPD-Fraktionsvorsitzender in Neuss zum „Handwerkszeug“ der Kommunalen Demokratie sprechen. 

  • Wie können sich Bürger in die kommunalen Themen einmischen?
  • Was sind die Aufgaben von Ratsmitgliedern, sachkundigen Bürgen und sachkundigen Einwohnern?
  • Welche Rechte und welche Pflichten gibt es?
  • Wofür sind Fraktionen da?
  • Mit welchen Themen beschäftigen sich die Ausschüsse?
  • Was sind die Aufgaben des Rates?
  • Was sind Rechte und Pflichten des Bürgermeisters und der Verwaltung?

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 11.04.2018

 

KommunalpolitikLetzte Entscheidungen in 2017 auf Kreisebene

Anträge und Projekte der Gesundheitsversorgung mit großer Mehrheit beschlossen

Die beiden Engelskirchener SPD-Kreistagsabgeordneten Henrike Schreyer-Vogt und Wolfgang Brelöhr diskutierten bei der letzten Sitzung des Kreistages in 2017 u.a. über den Nahverkehrsplan, ein Projekt zur vernetzten Betreuung Pflegebedürftiger und Anträge zur Verbesserung der Finanzierung der Altenpflegeausbildung sowie der Verbesserung der ärztlichen Versorgung.

Im Nahverkehrsplan spielte die Anbindung der Regionalbahnlinie 25 ein wichtige Rolle. Hier geht es darum, dass Pendler für die Fahrt zum Bahnhof Ründeroth auf den PKW verzichten und somit Ründeroth entlasten würden. Die Vorschläge der oberbergischen Kommunen füllten einen breiten Aktenordner aus.

Veröffentlicht am 06.01.2018

 

KommunalpolitikKlausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion - Kreisumlage zentraler Diskussionspunkt

Kreistagsmitglied Wolfgang Brelöhr

An der Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion nahmen Bürgermeister Dr. Gero Karthaus und Kreistagsmitglied Wolfgang Brelöhr teil. Dabei wurden die Arbeitsschwerpunkte in der Kreistagsarbeit der nächsten Monate sowie etliche Anträge vorbereitet.

Die Kreisumlage (in Engelskirchen mit 16,2 Mio.€ ein Anteil von 42% an den Gemeindeausgaben) stand bei den Diskussionen und Antragsthemen im Mittelpunkt. Die Auswirkungen dieser Belastungen führen zu großen Problemen für den Gemeindehaushalt. Hier muss im Kreishaushalt nun endlich konsequent gespart werden, so wie es in der Gemeinde Engelskirchen schon längst selbstverständlich ist.

Veröffentlicht am 04.02.2016