Herzlich willkommen bei der SPD Engelskirchen/Ründeroth

Näheres über den Ortsvereinsvorstand erfahren Sie unter dem Link  SPD Ortsverein  links oben auf dieser Seite. Für Ihre Anregungen und Fragen haben der Ortsvereinsvorstand, alle Ratmitglieder und auch die sachkundigen Bürger ein offenes Ohr.

Wir laden Sie ein, durch unsere Homepage zu „stöbern”, wo Sie weitere Informationen und alle Kontaktdaten finden oder sprechen Sie mich einfach über den Link „Kontakt“ oder persönlich an.

Ihre Dawn Stiefelhagen
Ortsvereinsvorsitzende

SPD Engelskirchen/Ründeroth

 
 

OrtsvereinZukunft der Pflege - Pflege der Zukunft

SPD-Veranstaltung mit Pflege-und Gesundheitsexperten am 22. November Die SPD Engelskirchen/Ründeroth lädt ein zur Diskussion zum Thema Pflege im Otto-Jeschkeit-Altenzentrum in Ründeroth, Brückenstraße 27.

Am Donnerstag, dem 22. November 2018 um 19 Uhr informieren und diskutieren Dr. Thomas Aßmann (Hausarzt und Telearzt), Dirk Broß (Leiter Gesundheits- und Bildungszentrum des Kreiskrankenhauses Gummersbach), Martin Deckers (Leiter AWO-Altenzentrum) und Dr. Ralf Mühlenhaus (leitender Notarzt Rettungsdienst Oberberg) über die Situation in der Pflege im Krankenhaus und im Pflegeheim.

Veröffentlicht am 10.11.2018

 

OrtsvereinAusgeglichener Haushalt der Gemeinde Engelskirchen

SPD-Engelskirchen/Ründeroth unterstützt die nachhaltige Konsolidierung des Haushaltes Ein langer und steiniger Weg liegt hinter der Gemeinde – aber es hat sich gelohnt.

Der Haushaltsplan für 2019 weist einen minimalen Überschuss aus. Erfreulich ist zudem die Tatsache, dass die Gemeinde im kommenden Jahr nicht nur auf die Neuaufnahme neuer Kredite verzichten, sondern auch bestehende Altschulden abbauen kann.

Ein weiteres Haushaltsziel wird bereits in diesem Jahr erreicht. Erstmals wieder, nach vielen Jahren, wird der Haushalt 2018 ausgeglichen sein und damit die gesetzlichen Vorgaben wieder erfüllen.

Veröffentlicht am 10.11.2018

 

OrtsvereinMiteinander oder Gegeneinander? SPD diskutiert über Integration, Rassismus und Fremdenhass in Oberberg

In ihrer letzten Mitgliederversammlung befasste sich die SPD Engelskirchen/Ründeroth mit dem Thema: „Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auch in Oberberg?“ Aufgeschreckt durch die Ereignisse in Chemnitz und Dortmund diskutierte man die Frage, wie es hier bei uns in der Gemeinde und im Kreis aussieht.

Dazu gaben Experten aus verschiedenen Gruppierungen ein breites Meinungsbild. Auf dem Podium diskutierten eine Vertreterin des Netzwerks gegen Rechts im OBK, Vertreter des Jugendzentrums am Aggerstrand, der Flüchtlingshilfe Engelskirchen, der Vorratskammer Ründeroth und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit. Sie alle gaben Einblicke in ihre Arbeit und beleuchteten das Thema aus ihrem Blickwinkel.

Veröffentlicht am 22.10.2018

 

RatsfraktionSPD beantragt Überdachung für den Engelskirchener Bahnhof

Die Bahn hat den Sommer genutzt, um die Eisenbahnbrücken in Ehreshoven/Vilkerath und Osberghausen zu erneuern. Dadurch ist die Mobilität, die die RB 25 für unsere Gemeinde darstellt, aktuell und für die Zukunft gesichert.

Aber wer nun gedacht hat, die Bahn nutzt diese Streckenpause, um sich mal auf den ruhenden Bahnhöfen umzusehen und zu überlegen, was für den Bahnkunden noch interessant wäre, wurde enttäuscht:

So steht man in Engelskirchen weiterhin bei Wind und Wetter ohne Überdachung ungeschützt.

Veröffentlicht am 13.10.2018

 

OrtsvereinSPD Engelskirchen für Weltoffenheit und Toleranz #wirsindmehr

Die SPD Engelskirchen hat sich in der letzten Woche am Aufruf #wirsindmehr gegen alle Rechten, Nazis und „besorgte Bürger“ beteiligt. Der Text lautete:

„Das ist nicht euer Land. Das sind nicht eure Straßen. Hier werden keine Hitlergrüße gezeigt. Erst recht werden hier keine Menschen aufgrund ihrer Ansichten, ihres Aussehens oder ihrer Herkunft gejagt. Zu lange waren wir leise und haben euch zugesehen. Damit ist jetzt Schluss. Ihr könnt noch so oft „Wir sind das Volk“ brüllen, ihr seid es nicht. Ihr seid nicht Deutschland. Ihr seid nicht Sachsen. Ihr seid nicht Chemnitz. Deutschland sind wir alle. Wir haben alle Hautfarben und Religionen, Wurzeln in der ganzen Welt und sprechen alle Sprachen dieser Erde. Ab heute gilt: die stille Mehrheit schweigt nicht mehr.“

Veröffentlicht am 15.09.2018

 

RSS-Nachrichtenticker