Start der „Fahrradkommission“ auf SPD-Antrag

Ratsfraktion

Mit dem Rad und Peter Dickmeyer durch die Gemeinde

Im letzten Jahr haben viele Engelskirchener*innen das Rad wiederentdeckt, so dass der weitere Ausbau des Radwegenetzes in der Gemeinde Engelskirchen mehr als passend kommt.

Im Rathaus sind zurzeit neue Förderanträge für den Radwegebau in Arbeit, um das Radwegenetz in Engelskirchen auszubauen und damit diese Art der Mobilität zu unterstützen.

Weil sich der Bedarf aber nicht ausschließlich am Schreibtisch ermitteln lässt, hat unser SPD-Ratsmitglied Peter Dickmeyer angeregt, eine Fahrradkommission zu bilden. Der Planungs- und Umweltausschuss sprach sich einstimmig für den entsprechenden SPD - Antrag aus.

Die Aufgabe dieser Gruppe soll darin bestehen, vom Radsattel aus den Bedarf und Zustand unserer Fahrradstrecken zu ermitteln. Dabei handelt es sich also nicht um klassische Rad-Ausflüge; schon eher um Arbeitstermine vor Ort, bei denen weniger geradelt als gestanden wird, da man an konkreten Streckenabschnitten eine Bestandsaufnahme der Möglichkeiten und Mängel machen will.

Daraus sollen dann, in Zusammenarbeit mit dem/r Mobilitätsmanager*in in der Gemeinde, realisierbare Konzepte für eine Verbesserung entwickelt und anschließend umgesetzt werden.