SPD wählt eine neue Bundes-Spitze

Ortsverein

Seit zehn Tagen präsentieren sich die Kandidaten für den Vorsitz der SPD auf insgesamt 23 Regionalkonferenzen den Parteimitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit. 7 Kandidatenpaare für eine Doppelspitze und ein Einzelkandidat bewerben sich für den Parteivorsitz.

In Saarbrücken ging es am 4. September los und es präsentierte sich eine selbstkritische, nachdenkliche und leidenschaftliche Partei. Themen wie Grundrente, Klimapolitik und Steuergerechtigkeit wurden diskutiert. Diese erste Veranstaltung machte deutlich den Eindruck: In der SPD stecken noch viel Leben, Ideen und Gestaltungswille.

 

Die Wahlergebnisse der letzten Landtagswahlen müssen uns alle nachdenklich machen. Unsere Demokratie ist herausgefordert. Die wichtigste Aufgabe für uns als SPD bleibt es, für Zusammenhalt, Demokratie und Gerechtigkeit zu kämpfen, das ist nötiger denn je.

 

Diese Klarheit, Demokratie und Toleranz leben wir auch bei der Wahl unserer neuen Spitze! Starke Persönlichkeiten und Teams mit ganz unterschiedlichen Hintergründen, Erfahrungen und mit eigenen Ideen für die Zukunft der SPD sind angetreten.

 

Wir haben die Wahl und nutzen sie!