120 Jahre sozialdemokratische Familientradition Jubilarfamilie Bosbach

Ortsverein

In den letzten Tagen des Jahres machten sich der Ehrenvorsitzende der oberbergischen SPD Friedhelm Julius Beucher und die Engelskirchener Ortsvereinsvorsitzende Dawn Stiefelhagen auf, um mit Bruno Bosbach ein sozialdemokratisches Urgestein für 60 Jahre Parteimitgliedschaft zu ehren.

Bruno Bosbach blickt auf 60 Jahre Parteimitgliedschaft zurück, wie schon sein Vater vor ihm. Bosbach war lange Jahre für seinen Ortsteil Bickenbach im Engelskirchener Gemeinderat, in dem er unter anderem der erste Vorsitzende des neu gegründeten Umweltausschusses war.

Die bestimmenden Themen dieser Zeit war der geplante Bau einer Müllverbrennungsanlage in der Nähe des Autobahnzubringers, der erfolgreich abgewehrt wurde. Gegen die Mülltalsperre in Remshagen kämpfte er aber ohne Erfolg.

Neben der Politik war Bosbach in allen Vereinen seines Ortsteils Bickenbach aktiv. Er war jahrelang Vorsitzender des TV-Bickenbach. Im Ort sorgte er dafür, dass das Denkmal für die Gefallenen beider Weltkriege einen neuen Platz auf dem Schnellenbacher Friedhof fand.

Er war und ist begeisterter Sportler, seine Teilnahme am New York Marathon ist legendär. Nach einem Schlaganfall, der seine Partnerin Christa traf, engagiert er sich in der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Engelskirchen.

Bruno Bosbach ist ein engagierter Mensch und die SPDler wünschen ihm, dass er weiterhin sein waches Interesse an der Umwelt und seinen Mitmenschen behält.