Herzlich willkommen bei der SPD Engelskirchen/Ründeroth

Näheres über den Ortsvereinsvorstand erfahren Sie unter dem Link  SPD Ortsverein  links oben auf dieser Seite. Für Ihre Anregungen und Fragen haben der Ortsvereinsvorstand, alle Ratmitglieder und auch die sachkundigen Bürger ein offenes Ohr.

Wir laden Sie ein, durch unsere Homepage zu „stöbern”, wo Sie weitere Informationen und alle Kontaktdaten finden oder sprechen Sie mich einfach über den Link „Kontakt“ oder persönlich an.

Ihre Dawn Stiefelhagen
Ortsvereinsvorsitzende

SPD Engelskirchen/Ründeroth

Landtagswahl 2017

 
 

UnterbezirkHannelore Kraft in Gummersbach

Wir freuen uns auf den Besuch unserer Ministerpräsidentin kommenden Mittwoch, 26. April 2017 in Gummersbach.

Ab 14:30 Uhr gibt es bei Kaffee und Kuchen von der SPD Gelegenheit mit Hannelore Kraft und den oberbergischen Landtagskandidat_innen Regina Billstein und Aswin Parkunantharan ins Gespräch zu kommen.

Wir freuen uns über Ihren / Deinen Besuch!

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 20.04.2017

 

OrtsvereinVon den Holländern lernen! Wenn die schweigende Mehrheit nicht mehr schweigt

Ein Kopf - an Kopfrennen mit den Rechtspopulisten war den Holländern vorausgesagt worden, aber dann geschah etwas, von dem wir in Deutschland schon lange nur noch träumen: 80 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Urne und die Siegesgewissheit des Rechtsaußen Wilders zerbrach wie dünnes Glas.

Auch wir haben wichtige Wahlen in diesem Jahr vor uns: Im Mai wird der Landtag neu gewählt und im Herbst ist Bundestagswahl.

Auch wir haben mit der AfD Rechtspopulisten, die in die Parlamente drängen.

Und so wie die Holländer nach Brexit und Trump entschlossen ihr Schicksal wieder selbst in die Hand benommen haben, sollten wir das auch tun.

Verteidigen wir bei den kommenden Wahlen unsere Demokratie, unsere Reisefreiheit in Europa und unseren starken Euro, um den die Welt uns beneidet! Machen wir von unserem Wahlrecht Gebrauch, für das andernorts Leute ins Gefängnis gehen oder sterben!

Das wünscht sich und Ihnen ihre SPD Engelskirchen/Ründeroth!

Veröffentlicht am 10.04.2017

 

UnterbezirkVolle Stimmzahl aus Oberberg für den neuen SPD-Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidat Martin Schulz!

Eine bunt gemischte Abordnung der SPD Oberberg war beim heutigen außerordentlichen SPD Parteitag in Berlin. So gaben Michaela Engelmeier als Mitglied des Parteivorstandes, sowie Susanne Maas  und Nicholas Hellmann als ordentliche Delegierte ihre Stimme für Martin Schulz ab.

Heidrun Schmeis-Noack, Thorsten Konzelmann, Friedhelm Julius Beucher und Frank Mederlet waren als Gäste mitgekommen und freuten sich über die tolle Stimmung in der Halle.

Alle waren auch gekommen, um dem nun ehemaligen SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel für seine Arbeit zu danken. Neben dem Landtagswahlkampf starten damit auch die Vorbereitungen für den Bundestagswahlkampf in Oberberg.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 19.03.2017

 

UnterbezirkMartin wählen!

Drei Stimmen für Martin Schulz aus Oberberg. Michaela Engelmeier, MdB, stimmberechtigtes Mitglied des Bundesparteivorstandes und die Delegierten Susanne Maas und Nicholas Hellmann werden am 19. März 2017 beim Parteitag ganz sicher das Kreuz bei „ja für Martin“ machen.

 

Den Bundesparteitag kommende Woche Sonntag werden auch der Ehrenvorsitzende Friedhelm Julius Beucher, der Vorsitzende Thorsten Konzelmann und das Mitglied des Kreistages, Heidrun Schmeis-Noack besuchen. Bei dieser vermutlich als historisch zu bezeichnende Veranstaltung dabei zu sein, ist für alle Genoss*innen sicher ein unvergessliches Erlebnis.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 09.03.2017

 

UnterbezirkOberbergischer Kreis erhält 6,6 Mio. Euro vom LVR zurück

Ursula Mahler

Gemeinsame Erklärung der​ Mitglieder von SPD und CDU in der Landschaftsversammlung ​R​​heinland​:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat in den zurückliegenden  Jahren aufgrund einer Klage der Stadt Köln eine Rückstellung bilden müssen. In Streit stand die Zuständigkeit für die Kosten der sogenannten Integrationshelfer in Schulen und Kindertageseinrichtungen im Gebiet des LVR.

Nachdem die Stadt Köln ihre Klage zurückgezogen hat, haben die Fraktionen von CDU und SPD in der Landschaftsversammlung Rheinland entschieden, den Städten und Kreisen, die mit ihren Umlagebeiträgen diese Risikovorsorge über die Landschaftsverbandsumlage mitfinanziert haben, 275 Millionen € zu erstatten.

Die Mitglieder der Landschaftsversammlung Rheinland Jürgen Kleine (CDU), Michaela Stefer (CDU) und Ursula Mahler (SPD) teilen mit: „Dies bedeutet für den Oberbergischen Kreis eine Rückerstattung in Höhe von 6.615.564,76 Millionen Euro.“

 

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 03.03.2017

 

RSS-Nachrichtenticker