Herzlich willkommen bei der SPD Engelskirchen/Ründeroth

Näheres über den Ortsvereinsvorstand erfahren Sie unter dem Link  SPD Ortsverein  links oben auf dieser Seite. Für Ihre Anregungen und Fragen haben der Ortsvereinsvorstand, alle Ratmitglieder und auch die sachkundigen Bürger ein offenes Ohr.

Wir laden Sie ein, durch unsere Homepage zu „stöbern”, wo Sie weitere Informationen und alle Kontaktdaten finden oder sprechen Sie mich einfach über den Link „Kontakt“ oder persönlich an.

Ihre Dawn Stiefelhagen
Ortsvereinsvorsitzende

SPD Engelskirchen/Ründeroth

 
 

MdB und MdL„Gespräch am Küchentisch“ - Michaela Engelmeier, MdB in der Gummersbacher Innenstadt

Am Tag der „Sozialen Gerechtigkeit“ lud die Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier nachmittags zum „Gespräch am Küchentisch“ ein - mitten auf dem Lindenplatz in Gummersbach.

Welche Pläne hat der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für Deutschland, welche Ziele hat die SPD in den vergangenen Jahren im Bund erreichen können? Michaela Engelmeier sprach mit den Bürgerinnen und Bürgern unter anderem über die kürzlich beschlossene bessere Unterstützung von Alleinerziehenden ( Unterhaltsvorschuss), über die nötige Anerkennung von Lebensleistungen, die Absichten der SPD, das Gesundheitssystem mit der Bürgerversicherung fairer zu gestalten – das Spektrum der Gesprächsthemen war sehr breit gefächert.

 

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 21.02.2017

 

MdB und MdLInnenminister Jäger nimmt Sorgen ernst

Vor der Landeskonferenz der NRWSPD nahm sich Innen- und Kommunalminister Ralf Jäger heute Zeit, die Argumente und Sorgen der Waldbröler Interessengemeinschaft „Mehr Polizeipräsenz für Waldbröl und den Südkreis“, vertreten durch Michael Siepermann, Heinz Otto Janssen und Irmgard Simon anzuhören. Über die Vermittlung der Bundestagsabgeordneten Michaela Engelmeier war die damit verbundene Übergabe der rund 7200 Unterschriften zustande gekommen.

„In absehbarer Zeit wird es zusätzliche Beamte im ländlichen Raum geben“, so Minister Jäger. Auch im Oberbergischen Kreis werden die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger aus dem oberbergischen Süden bzgl. mangelnder Polizeipräsenz ernst genommen. 

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 18.02.2017

 

OrtsvereinDes Einen Freud, des Anderen Leid - Bahnschranken in Engelskirchen

Bahnpendler freuen sich, dass die RB 25 inzwischen halbstündlich verkehrt, ab 2018 (nach Abschluss der Bauarbeiten hinter Dieringhausen) auch mit Halt in Ründeroth. Für Fußgänger und Autofahrer ist die Kehrseite der Medaille, dass die Bahnschranken, von denen es in unserer Gemeinde viele gibt, entsprechend häufig geschlossen sind, oft auch ziemlich lange.

Als Bürgermeister Dr. Karthaus und die Engelskirchener SPD-Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier mit dem neuen Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn in NRW, Werner Lübberink, zusammentrafen, nutzten sie die Gelegenheit, dieses Problem zur Sprache zu bringen. Passenderweise fand dieses Gespräch in der RB25 statt.

 

Veröffentlicht am 13.02.2017

 

UnterbezirkStädtebauinvestitionsprogramm für Oberberg

Thorsten Konzelmann

Die Kommission für Regionalplanung und Strukturfragen des Regionalrates hat heute den Einplanungsvorschlag der Bezirksregierung Köln für das Städtebauinvestitionsprogramm 2017 des Landes Nordrhein-Westfalen behandelt.

Thorsten Konzelmann, Mitglied des Regionalrates für den Oberbergischen Kreis und Vorsitzender der Kommission für Regionalplanung und Strukturfragen, teilt mit, dass sich die geplanten Maßnahmen auf knapp 90 Mio. € für den gesamten Regierungsbezirk Köln belaufen. Davon entfallen erhebliche Summen allein auf den Oberbergischen Kreis.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 10.02.2017

 

RatsfraktionParken in Loope - SPD-Antrag zur Verkehrssicherheit

Vor dem Lokal „Gemütliche Ecke“ in Loope herrscht manchmal das reine Chaos. Fahrzeuge parken kreuz und quer auf dem Gehweg, behindern Fußgänger und beeinträchtigen die Sicht für Fahrzeuge, die von der Ringstraße aus auf die Hauptverkehrsstraße einbiegen wollen.

Deswegen beantragte die SPD nun, dort Poller aufzustellen. Der Bauausschuss beriet darüber und beschloss, zunächst mit ordnungspolitschen Maßnahmen zu reagieren und in dem Bereich verstärkt Kontrollen durchzuführen.

Veröffentlicht am 31.01.2017

 

RSS-Nachrichtenticker