Herzlich willkommen bei der SPD Engelskirchen/Ründeroth

Näheres über den Ortsvereinsvorstand erfahren Sie unter dem Link  SPD Ortsverein  links oben auf dieser Seite. Für Ihre Anregungen und Fragen haben der Ortsvereinsvorstand, alle Ratmitglieder und auch die sachkundigen Bürger ein offenes Ohr.

Wir laden Sie ein, durch unsere Homepage zu „stöbern”, wo Sie weitere Informationen und alle Kontaktdaten finden oder sprechen Sie mich einfach über den Link „Kontakt“ oder persönlich an.

Ihre Dawn Stiefelhagen
Ortsvereinsvorsitzende

SPD Engelskirchen/Ründeroth

 
 

OrtsvereinSPD Oberberg ehrt Thorsten Konzelmann - Wolfgang Brelöhr gratuliert für Engelskirchen

v.l. Wolfgang Brelöhr, Thorsten Konzelmann, Friedhelm-Julius Beucher

Thorsten Konzelmann ist seit 10 Jahren Vorsitzender der SPD Oberberg. Im Namen des Ortsvereins Engelskirchen gratulierte der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Brelöhr.

2008 wurde Konzelmann in Bergneustadt gewählt, und so trafen sich die Spitzen der oberbergischen SPD im Bergneustädter Heimatmuseum, um das Jubiläum ihres Vorsitzenden zu feiern. Konzelmann setzt eine Kontinuität fort, denn die SPD Oberberg hatte in den letzten 70 Jahren nur 5 Kreisvorsitzende.

Veröffentlicht am 20.01.2018

 

KommunalpolitikLetzte Entscheidungen in 2017 auf Kreisebene

Anträge und Projekte der Gesundheitsversorgung mit großer Mehrheit beschlossen

Die beiden Engelskirchener SPD-Kreistagsabgeordneten Henrike Schreyer-Vogt und Wolfgang Brelöhr diskutierten bei der letzten Sitzung des Kreistages in 2017 u.a. über den Nahverkehrsplan, ein Projekt zur vernetzten Betreuung Pflegebedürftiger und Anträge zur Verbesserung der Finanzierung der Altenpflegeausbildung sowie der Verbesserung der ärztlichen Versorgung.

Im Nahverkehrsplan spielte die Anbindung der Regionalbahnlinie 25 ein wichtige Rolle. Hier geht es darum, dass Pendler für die Fahrt zum Bahnhof Ründeroth auf den PKW verzichten und somit Ründeroth entlasten würden. Die Vorschläge der oberbergischen Kommunen füllten einen breiten Aktenordner aus.

Veröffentlicht am 06.01.2018

 

OrtsvereinSPD trifft sich zum Jahresende - Weihnachtsfeier am Aggerstrand

Zu einer zünftigen Weihnachtsfeier mit Reibekuchenbüffet hat sich die SPD-Fraktion zusammen mit dem Ortsvereinsvorstand in diesem Jahr am Aggerstrand getroffen. Ein arbeitsreiches Jahr mit Landtagswahl und Bundestagswahl, die beide im Ergebnis nicht zufriedenstellend waren geht zu Ende. Einiges an turbulenten Zeiten, da war man sich einig, steht noch bevor. Von daher gab es viel zu diskutieren und zu besprechen.

Für den Ortsverein hatte es aber in diesem Jahr sehr viele Neumitglieder gegeben, die sich auch in großer Zahl für das Geschehen in der Gemeinde interessieren und sich auch dort einbringen wollen. Mit Winfried Wilhelm konnte die Vorsitzende Dawn Stiefelhagen an dem Abend das „jüngste Mitglied“ im Ortsverein begrüßen.

Veröffentlicht am 22.12.2017

 

VeranstaltungenSchweigemarsch in Bergneustadt

Am Montag, dem 27. November 2017 veranstaltet die Bergneustädter SPD mit dem Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen den traditionell gewordenen Schweigemarsch für Frieden, gegen Krieg, Terror, Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Treffpunkt ist um 19.00 Uhr vor dem Rathaus in Bergneustadt; die Abschlusskundgebung findet im Anschluss an den Demonstrationszug auf dem Rathausplatz statt.

Neben einigen Redebeiträgen sorgen Friedemann und Ute Rink für die musikalische Untermalung.

In Zeiten weltweiter kriegerischen Auseinandersetzungen, Terrorakten und immer wieder aufkeimender Fremdenfeindlichkeit ist das Anliegen der seit 1991 durchgeführten Veranstaltung aktueller denn je!

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 17.11.2017

 

RatsfraktionSchwarze Null in Engelskirchen - Erster ausgeglichener Haushalt seit 1996

Zu Beratungen über  den Haushalt der Gemeinde Engelskirchen traf sich die SPD-Fraktion am vergangenen Samstag im Sportlerheim des ASC Loope. Die Sitzung war sehr gut vorbereitet, die einzelnen Fraktionsmitglieder hatten sich schwerpunktmäßig mit ihren Bereichen beschäftigt. Rolf Langer hatte das 400 starke Werk Seite für Seite durchgearbeitet und eine ganze Reihe von Fragen an die Kämmerin der Gemeinde, Melanie Baltes-Gerlach, formuliert.  Diese hatte sich auch den ganzen Samstagvormittag Zeit genommen, um alle Fragen zum Haushalt zu beantworten.

Veröffentlicht am 10.11.2017

 

RSS-Nachrichtenticker