Unfallserie auf der L 302 stoppen - SPD beantragt Geschwindigkeitsbegrenzung und Kreisverkehre

Ratsfraktion

Auch in diesem Jahr ist es auf der L302 schon wieder zu einem schweren Unfall an der Einmündung nach Feckelsberg gekommen.

 

Die SPD hat das zum Anlass genommen, im Rat ein Tempolimit auf der L302 zu beantragen. Auf Initiative ihres Bickenbacher Ratsmitglieds Lothar Reichert schlägt die SPD-Fraktion eine durchgehende Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70km/h von der Autobahnauffahrt bis nach Bickenbach in beide Richtungen vor.

Begünstigt wird die Raserei hier nämlich auch noch durch die Zweispurigkeit der Straße. Eine Tempobeschränkung könnte hier sehr kurzfristig und ohne großen Aufwand für Abhilfe sorgen, so die Fraktionsvorsitzende Doris Schuchardt. Der Antrag sieht außerdem die Einrichtung von zwei Kreisverkehren auf dieser Strecke vor, und zwar an der Einmündung von Madonna und an der Einmündung aus Richtung Engelskirchen/Ründeroth (Rampe).

 

Von beiden Einmündungen nach links auf die L302 abzubiegen, ist wegen des hohen Verkehrsaufkommens zu den Hauptverkehrszeiten oft ein Ding der Unmöglichkeit. Kreisverkehre könnten dieses Problem lösen und würden zusätzlich zu einer Verringerung der Geschwindigkeit beitragen.

 

Der Antrag wird in der Ratssitzung am 18. Februar beraten.