SPD Engelskirchen unterstützt den ASC Loope

Ortsverein

SPD-Kreistags- und Gemeinderatskandidaten informierten sich über den aktuellen Stand des Projektes „Vision 2020“.

Der Vorsitzende des ASC Loope, Wilfried Dick, informierte eine kleine SPD-Gruppe über den aktuellen Stand der Realisierung des Projektes „Vision 2020“. Anwesend waren die SPD-Kreistagskandidatin Michaela Engelmeier sowie die beiden Gemeinderatskandidaten, Markus Frielingsdorf und Rolf Langer.

Nach umfangreichen, von der Gemeinde ermöglichten Sanierungsarbeiten an den Gebäuden und Tennisplätzen steht nun die Erneuerung des Sportplatzes an.

Der aktuelle Sportplatz in Loope ist miTlerweile 53 Jahre alt und in einem nicht mehr akzeptablen Zustand, darüber hinaus befindet sich keine Flutlichtanlage auf dem Platz, der Trainingsplatz ist ein Tummelplatz für Wühlmäuse und Maulwürfe.

Mit dem Projekt „Vision 2020“ sollen diese Missstände nunmehr behoben werden. Die Entscheidung hinsichtlich Kunst- oder Naturrasen wurde vor allem durch den Bedarf des Vereins, das finanzielle Potential sowie ökologische Aspekte bestimmt: Loope wird auch in der Zukunft auf Naturrasen spielen!

Wenn die finanziellen Rahmenbedingungen abgeklärt sind, kann zu Beginn des kommenden Jahres mit den Sanierungsarbeiten am Sportgelände begonnen werden. Die SPD Engelskirchen unterstützt und befürwortet dieses für Loope so wichtige Projekt. Vorstandsmitglied Rolf Langer dazu: „Ein großes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an Bürgermeister Dr. Gero Karthaus der alle Projektphasen mit Interesse und konstruktiven Ideen begleitet hat.“