Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion - Kreisumlage zentraler Diskussionspunkt

Kommunalpolitik


Kreistagsmitglied Wolfgang Brelöhr

An der Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion nahmen Bürgermeister Dr. Gero Karthaus und Kreistagsmitglied Wolfgang Brelöhr teil. Dabei wurden die Arbeitsschwerpunkte in der Kreistagsarbeit der nächsten Monate sowie etliche Anträge vorbereitet.

Die Kreisumlage (in Engelskirchen mit 16,2 Mio.€ ein Anteil von 42% an den Gemeindeausgaben) stand bei den Diskussionen und Antragsthemen im Mittelpunkt. Die Auswirkungen dieser Belastungen führen zu großen Problemen für den Gemeindehaushalt. Hier muss im Kreishaushalt nun endlich konsequent gespart werden, so wie es in der Gemeinde Engelskirchen schon längst selbstverständlich ist.

Als weitere zentrale Themen wurden die Flüchtlingssituation, Gesundheitsversorgung, Nahverkehrsplan und die Schulpolitik diskutiert.

Im Bereich Gesundheit und Notfallvorsorge stellte Wolfgang Brelöhr, Vorsitzender des gleichnamigen Kreisausschusses die von den Ausschussmitgliedern erarbeiteten Schwerpunkte vor. Die Ärzte- und Krankenhausversorgung sowie die freiwillige Feuerwehr in Oberberg stehen dabei nach wie vor im Mittelpunkt.