Engelmeier neue Vizepräsidentin des Landessportbundes

Sport

Die Engelskirchenerin und oberbergische Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier ist neue Vizepräsidentin  des Landessportbundes (LSB) - NRW.

Engelmeier ist sportpolitsche Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und Vizepräsidentin des Deutschen Judo-Bundes und nun auch zuständig für den Breitensport im LSB. Der Landessportbund vertritt mehr als sieben Millionen Mitglieder in mehr als 19.000 Vereinen und repräsentiert damit eine der größten gesellschaftlichen Gruppen im Land.

Engelmeier bedankte sich nach ihrer Wahl bei den vielen Unterstützern. „Ich freue mich sehr auf diese wichtige ehrenamtliche Aufgabe und das entgegengebrachte Vertrauen.“