Was macht der Kreistag?

Kommunalpolitik

Schwerpunkte der Engelskirchener SPD-Kreistagsmitglieder

Henrike Schreyer-Vogt und Wolfgang Brelöhr sind seit knapp 4 Jahren für Engelskirchen im oberbergischen Kreistag aktiv. Dabei hat sich Henrike Schreyer-Vogt schwerpunktmäßig auf die Bereiche Sport sowie Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherfragen konzentriert. Als Naturliebhaberin und aktive Läuferin langer Strecken liegen ihr diese beiden Ausschüsse besonders am Herzen.

Wolfgang Brelöhr kann aufgrund seines beruflichen Hintergrunds als Leiter einer Krankenkasse in Oberberg immer wieder Impulse als Vorsitzender im Ausschuss für Gesundheit und Notfallrettung geben. Darüber hinaus bringt er seine Kompetenz in den Betriebsausschuss der Agewis (Akademie für Gesundheitswirtschaft und Senioren) und den Schulausschuß ein. In der Agewis werden u.a. Altenpfleger und Notfallsanitäter für Oberberg ausgebildet.

Der Kreistag entscheidet zu überörtliche Themen wie Soziales, Jugend, Gesundheit, Berufs- und Förderschulwesen, Weiterbildung, Umweltverwaltung, Katasterverwaltung, KfZ-Zulassung, Bauaufsicht, Lebensmittelüberwachung und im Kulturbereich. Insbesondere Aufgaben, die die Leistungsfähigkeit kleiner Kommunen übersteigen, werden von der Kreisverwaltung umgesetzt.

Nach einem Umlagesystem finanzieren die Gemeinden dann den Kreis. Für die Gemeinde Engelskirchen ist dieser Beitrag an den Kreis folglich immer der höchste Ausgabeposten. Deshalb sind die Entscheidungen im Kreistag von erheblicher Bedeutung für die Gemeinde Engelskirchen.