Gesagt – Getan!

Ratsfraktion


Wolfgang Brelöhr

Beiträge zur OGS einvernehmlich deutlich gesenkt

In der letzten Mitgliederversammlung der SPD Engelskirchen/Ründeroth nahm die Diskussion um die Anpassung der Elternbeiträge für die offene Ganztagsschule (OGS) einen breiten Raum ein. Insbesondere war den GenossInnen die Belastung in den unteren Einkommensgruppen zu hoch. Aus SPD-Sicht könne es nicht sein, dass Kinder aus finanziellen Gründen nicht im Ganztag betreut werden können, obwohl beide Elternteile arbeiten.

Wolfgang Brelöhr, Vorsitzender des Jugend-, Schul- und Sozialausschusses, nahm den Auftrag aus dem Ortsverein mit, den Verwaltungsvorschlag deutlich nachzubessern. Daraufhin begann das große Rechnen und viele Telefonate mit den anderen im Rat vertretenen Parteien – und am Ende wurde ein Vorschlag erarbeitet, der die unteren und mittleren Einkommensgruppen deutlich entlastet.

Wichtig war der SPD-Fraktion noch, dass die Gemeindeverwaltung aktiv Familien auf Entlastungsmöglichkeiten hinweist. So werden Familien mit Jahreseinkommen zwischen 19.000 und 25.000€ mehrfach von der Verwaltung angeschrieben, damit ggf. eine Kostenübernahme möglich wird. Die SPD appelliert an die Familien, sich dann umgehend zu melden.

Allen Schulkindern und ihren Familien wünscht die SPD schöne Ferien und einen guten Start ins neue Schuljahr und eben auch in die offene Ganztagsschule.